AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Vorbemerkungen

Happy-Day-Events ist eine Eventagentur für private und geschäftliche Anlässe. Der Vertrag entsteht zwischen der Kundin/dem Kunden und der Eventagentur. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kauf von Eintrittskarten zum Hochzeitskleiderball, sowie für geschäftliche und Privat gebuchte Veranstaltungen. Der Kunde bestätigt im Rahmen des Bestellvorganges, dass er die AGBs zur Kenntnis genommen hat und diese akzeptiert.

  1. Zustandekommen eines Vertrages

Verträge zwischen Happy Day Events und der Kundin/dem Kunden kommen erst mit der ausdrücklichen Annahme durch Happy Day Events zustande und werden schriftlich bestätigt. Nach Eingang einer Anfrage erstellen wir dem Kunden eine erste Offerte. Mit der Rücksendung der unterzeichneten Offerte erfolgt eine einseitig verbindliche Bestellung des Kunden. Mit der Zustellung der Auftragsbestätigung durch Happy-Day-Events per Post oder auf elektronischem Weg kommt ein Vertrag zustande.

  1. Haftung

Die Happy-Day-Events Agentur übernimmt keinerlei Haftung für Personen und Sachschäden unabhängig davon, ob sie auf Vertrag oder gesetzlichen Regelungen beruhen, ausser sie beruhen auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Pflichten der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die Happy-Day-Events Agentur übernimmt keine Haftung für Hörschäden jeglicher Art.

  1. Zahlungskonditionen

Die Zahlungskonditionen sind gemäss der Auftragsbestätigung einzuhalten. Die Zahlungsfrist beträgt, sofern nicht anders vereinbart, 20 Tage ab Rechnungsdatum. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird der ausstehende Betrag gebührenpflichtig gemahnt.

  1. Stornierungen / Annullierungen bei Auftragsarbeiten / Dienstleistungen

Stornierungen und Annullierungen seitens des Kunden werden nur schriftlich angenommen.
Bei Annullierungen eines Auftrages nach dem Erhalt einer Auftragsbestätigung durch den Kunden, werden folgende Kosten in Rechnung gestellt:
60 – 30 Tage vor dem Anlass                         50% der Nettokosten
29 – 15 Tage vor dem Anlass                          75% der Nettokosten
14 – 0 Tage vor dem Anlass                            100% der Nettokosten

Nachträgliche Auftragsänderungen / bzw. Zusatzbuchungen verschiedener Packages, werden mit einer Bearbeitungsgebühr verrechnet.

Abweichungen der obengenannten Kosten zugunsten des Kunden können einseitig durch die Happy-Day-Events Agentur beschlossen werden.

  1. Veranstaltungsausfall / Höhere Gewalt

Die Veranstaltungen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sollten jedoch aufgrund von organisatorischen- oder Sicherheitsgründen oder höherer Gewalt einzelne Veranstaltungsabläufe ausfallen, ergibt sich daraus keinerlei Erstattungsanspruch. Bei endgültiger Absage einer kompletten Veranstaltung durch die Eventagentur besteht Anspruch auf Rückerstattung des bezahlten Preises (ausser bei höherer Gewalt).

  1. Mietmaterial / Eigentumsvorbehalt

Sämtliches Mietmaterial bleibt Eigentum der Happy-Day-Events-Agentur und ist ihr nach Beendigung des Events vollständig zurückzugeben.

  1. Datenschutz

Die Angaben des Kunden werden ausschliesslich zur ordnungsgemässen Abwicklung des Auftrages genutzt. Falls Dritte bei der Abwicklung des Kaufvertrages beteiligt sind, ist der Veranstalter berechtigt, die Daten weiterzuleiten, damit der geschlossene Vertrag durchgeführt werden kann. Der Kunde nimmt Kenntnis davon, das Bild- und Tonaufnahmen während der Veranstaltung gemacht und veröffentlicht werden können. Tonbandgeräte, Film- Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung von Seiten des Kunden nur zu privaten, nicht kommerziellen Zwecken genützt werden.

  1. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Luzern, Schweiz.

Luzern, im August 2016